Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Seminar

Vergaberecht für Auftraggeber und Ingenieure

6. Oktober 2020, 8:30 bis 16:30 Uhr

Poinger Str. 4, 85570 Markt Schwaben

anmelden möchten.

Öffentliche Aufträge werden grundsätzlich im Wettbewerb und durch transparente Verfahren vergeben. Hierbei sind die Rechte und Pflichten der Auftraggeber und Ingenieure klar definiert und vorgegeben. Damit eine europaweite Vergabe sachgerecht von statten gehen kann, gibt es viele

Rechtsgrundlagen und verschiedene Auslegungen, an welchen sich die Vergabestelle orientieren kann.

 

In diesem Seminar wird Dipl.-Ing. Monika Winkelman von Winkelman Consulting alle wichtigen Daten und Fakten zum Vergaberecht aufzeigen. Sie wird anhand von Praxisbeispielen Urteile und Recht erklären. Auch Fragen aus dem Tagesgeschäft werden fachkundig und professionell beantwortet.

 

Effizienteres Abwickeln von Vergabeverfahren, Fehlervermeidung und der Umgang mit digitalen Plattformen sind Schwerpunkt dieses Seminars.

 

Fortbildungspunkte sind bei der Bayerische Ingenieurekammer-Bau angefragt.

 

INHALT

• Europaweite Vergabeverfahren

• Rechtsgrundlage in VOB/A und VOL/A

• Querverweise zum GWB

• Auslegung der VOB/A und VOL/A in der aktuellen Rechtsprechung

• Erkennen und Vermeidung typischer Fehlerquellen

• Hinweise zum Verhalten bei Bieterfragen und Rügen während des Vergabeverfahrens

• Ermessungsausübung

 

ZIELGRUPPE

Vergabestellen, Entscheidungsträger aus Kommunen und Städten, Ingenieurbüros, Ämter

 

 

COVID-19-Risikomaßnahmen Informationen für Teilnehmer(innen)

 

Folgende Personen müssen der Veranstaltung fernbleiben:
- Personen, die 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn Kontakt zu Corona-Patienten hatten
- Personen, bei denen respiratorische oder sonstige Symptome vorliegen, die im Zusammenhang mit der Corona-Erkrankung bekannt sind (www.rki.de/covid-19-steckbrief
)
- Personen aus Corona-„Hotspots“ (Kreise und kreisfreie Städte mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche). Die Teilnahme ist dann nur möglich, wenn ein negatives   ärztliches Attest vorliegt, das vor Veranstaltungsbeginn nicht älter als 48 Stunden ist

 

Organisatorisches:

- Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird von uns empfohlen (Masken bitte selbst mitbringen). In geschlossenen Räumen ist es freiwillig bzw. nur dort erforderlich, wo Abstandsregelungen nicht möglich sind bzw. landesspezifische Regelungen vorliegen. Auf Verhaltensregeln im Raum und während der Kaffee- und Mittagspausen wird vor Ort hingewiesen (Abstand halten, keine Hände schütteln, Hygienemaßnahmen etc.)

 

Anreise:
- Mit maximal zwei Personen im Pkw oder mit dem Zug / jeweils unter Einhaltung der empfohlenen. Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Ihre Teilnahme
* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:
Preiskategorie *
Preiskategorie

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter